Linkin Park – Live in Frankfurt

Jetzt mal ein Album, dass es, soweit ich weiß, nirgends zu kaufen gibt. Es handelt sich um das DSP (Digital Souvenir Package) vom Linkin Park-Konzert am 20.01.2008 in Frankfurt.

Um es mal vorwegzunehmen: einfach nur geil!

Insgesamt 21 Songs spielten sie aus den Alben Hybrid Theory, Meteora und dem aktuellen Minutes To Midnight. Schon das Album an sich gefällt mir unheimlich gut, aber was die Jungs auf der Bühne zeigen ist absolut genial.

Die Setlist reicht von rockigen Klassikern wie Faint oder One Step Closer zu den sanfteren Klängen von Leave Out All The Rest; dazu ein Publikum, das richtig mitgeht – was will man mehr?

Das Konzert beginnt mit einem Instrumental-Intro, dann fällt der Vorhang und die Band spielt No More Sorrow. Es folgt ein Mix aus neuen und älteren Liedern und findet den krönenden Abschluss schließlich im Song Faint, der nochmal mächtig abgeht.

Neben Faint ist für mich The Little Things Give You Away der absolute Höhepunkt des Konzerts. Die Studio-Version gefällt mir nicht so gut, aber live (mit sehr coolem Gitarren-Solo) ist es Gänsehaut pur.

Auschnitt von The Little Things Give You Away:

Weiteres Highlight ist das Schlagzeug-Solo von Rob Bourdon während Bleed It Out, auf das anlässlich seines Geburtstages ein Ständchen seiner Bandkollegen und der Fans folgt.

Fazit: Authentischer Gesang, perfekt von den Instrumenten unterlegt – besser geht’s nicht.

Bewertung:



offizieller Internetauftritt

Advertisements

2 Responses to Linkin Park – Live in Frankfurt

  1. […] [Umfrage] – Legt ihr Wert auf ein “schönes” iTunes? Seitdem iTunes in Version 8 erschienen ist, benutze ich meistens die neue Grid-Ansicht, um durch meine Musik zu stöbern. Darum lege ich auch viel Wert auf das Äußere, d.h. ich versehe all meine Alben mit den Original-Covern, bzw. mache ein eigenes Cover, wenn es kein originales gibt. […]

  2. […] zu erleben, aber andererseits fehlt den Aufnahmen einfach diese unvergleichbare Live-Stimmung wie bei einem richtigen Konzert. Hier hören sich die Tracks vielmehr nach einer normalen Studio-Aufnahme […]

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: