Duffy – Rockferry

30. Oktober 2008

Aimee Duffy, alias Duffy, hat den Durchbruch geschafft. Schon mit ihrem ersten Album schaffte sie es in den deutschen Charts bis auf den vierten Platz, in Großbritannien sogar bis auf Platz eins.

Den meisten ist vor allem die Single „Mercy“ bekannt, auch ich stieß so auf das Album. Nach anfänglichen Zweifeln gefällt es mir nun immer besser, vor allem „Warwick Avenue“ hat es mir angetan.

Die erst 24-jährige Waliserin überzeugt vor allem mit ihrer gefühlvollen, souligen Stimme und folgt damit dem Trend, den Amy Winehouse ausgelöst hatte. Alle Titel des Albums sind im Stile des Soul-Pops der 60er-Jahre mit einem Hauch heutiger Musik – ein (fast) perfekter Mix.

Den Rest des Beitrags lesen »